Tag 4

Emma will nicht mehr – Tag 4 – der Frühstückstisch wie immer reich gedeckt. Der Quark sagt auch nichts mehr. Die Lieblingsbrötchen jubeln, schmecken so nach mehr. In Emmas Kopf lebt nur das Wörtchen *mehr*, sie kaut mit vollen Backen. Das schmeckt so sehr. Was hat sie noch? Warum soll man sich das nicht gönnen? Und eine Stimme in ihr spricht – du schaffst es nicht!

Weiterlesen

Emma, schau dich an

„Emma – komm mal ran und schau dich an“ der Spiegel spricht zu ihr in warmen Tönen. Er will der Emma nichts, sie soll ihm bloß nicht zürnen. Eigentlich ist der Spiegel dazu da, die Wahrheit auszusprechen. Doch oft gelingt ihm das auch nicht, denn jeder sieht wie oft, was er nur sehen will und der Spiegel bleibt dann auch meistens still.

Weiterlesen

jammern zwecklos

Verstoßen von der Zeit
und so vergessen
niemals gesehen
lieber doch gleich übergehen
im Kontakt beschränkt
und durch die Krankheit
hoffnungslos gehemmt
so lebt sie auch hier
kann vielleicht auch was dafür
doch niemand kann aus seiner Haut
wozu denn auch ?

vanga

Emma zu dick

Emma schluckt wenn sie in den Spiegel blickt und fühlt so oft, was all die andern denken, wenn man sich irgendwo mal wiedertrifft?

Mutiert zum Mammut hat sie sich – das Filigrane mal an ihr, die zarten Züge, das klassische Profil, all das ist nun schon lange weg. Zurückgeblieben ist die Herzlichkeit und auch das Kind in ihr, es ist noch da. Nur all das lebt verhaltener.

Weiterlesen

Nachtlicht

Sie schreibt allein
begibt sich auf Gedankenreise
die Nacht lädt täglich dazu ein
sie schreibt allein
fühlt sich geborgen
Gedanken sehen nach ihr
sie schreibt allein
begibt sich auf Gedankenreise

vanga